Suche
  • Sönke

Was hat es eigentlich mit dem Banner auf sich?

In meinem ersten Post habe ich geschrieben, wie es zu der Idee für Trotzdem glauben? gekommen ist. Heute erzähle ich euch was über die Grafiken, die Sonja Müller-Späth liebevoll für dieses Projekt gestaltet hat. Danke, Sonja!


Jede Lebens-, Glaubens- und Zweifel-Geschichte ist einzigartig; und doch habe ich in meinen Gesprächen mit Menschen ein paar Gemeinsamkeiten entdeckt. Ganz grob finde ich vier Anlässe, die Menschen dazu bringen, alte Überzeugungen oder gleich ihren ganzen Glauben zu hinterfragen.

  1. Veränderung im Leben

  2. Rationale Inkonsistenzen

  3. Falsche Theologien

  4. Schlechte Erfahrungen mit Gemeinden

Ich werde hier nicht in die Tiefe gehen, aber ein paar Worte zu den Schlagworten:


Veränderung im Leben

Es gibt ganz banale oder sogar schöne Auslöser (Umzug in eine neue Stadt, neuer Freundeskreis, Geburt eines Kindes), aber auch heftige Schicksalsschläge (Tod nahestehender Menschen, allgemein Leid, Scheitern im eigenen Leben), die letztlich das gleiche bewirken: Dein Leben ändert sich massiv, und plötzlich ist Raum da, Dinge neu zu denken. Gewohnte Muster brechen auf, du kannst nicht weitermachen wie bisher, du fragst dich nach dem Sinn.


Rationale Inkonsistenzen

Mein persönlicher Zweifel-Typ. Auch hier gibt es unterschiedliche Ausprägungen. Mal ehrlich, die Bibel ist voll von Geschichten, die unlogisch oder unmöglich sind. Auferstehung von den Toten? Schöpfung der Welt in 6 Tagen? Und überhaupt, woher kommt eigentlich die Idee des Monotheismus - also wer hat Gott erfunden? Wenn du dir solche (oder ähnliche) Fragen stellst: Willkommen im Club!


Falsche Theologien

Man könnte das auch anders formulieren: Fehlende oder schlechte Erfahrungen mit Gott. Prägungen, die nicht mehr tragen. Oder zerbrechende Gottesbilder. All das fasse ich hier zusammen. Wenn du an einen allmächtigen, liebenden Gott glaubst, dann muss er dir doch den Partner geben, nach dem du dich sehnst. Wenn du immer gehört hast, dass Gott ein Problem mit Homosexualität hat und du bist nun mal schwul - dann hast du ein Problem. Wenn du seit Jahren für etwas betest und es passiert gar nichts, dann - ja was denn dann?


Schlechte Erfahrungen mit Gemeinden...

...oder mit anderen Christ*innen, müsste man der Vollständigkeit halber sagen. Dir wurde in deiner Jugend die Bibel als Moralkeule um die Ohren gehauen. Jemand aus deiner Gemeinde hat dich missbraucht und alle haben weggeschaut. Die soziale Situation sonntags in einer Gruppe halb-bekannter Menschen ganz vertraut sein zu sollen stresst dich. Wenn Christ*innen so miteinander umgehen, was sagt das dann über Gott aus?


Das ist ein ganz grobes Raster. Wie gesagt, jede Lebensgeschichte ist individuell. Oft mischen sich Dinge. Vielleicht gibt es auch etwas, was ich noch total übersehe. Aber das ist meine Beobachtung bis zu diesem Zeitpunkt.


Innerhalb dieses groben Rasters gibt es ganz viele schmerzhafte und wunderschöne Geschichten, Begegnungen und Entdeckungen zu machen. Da bin ich ganz sicher.

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Willkommen auf dem Blog von Trotzdem glauben?. Hier gibt es ein paar Hintergründe, Einblicke und News rund um unser Projekt. Heute liest du hier, warum es Trotzdem glauben? gibt. Ich bin seit vier Jah